Kleinkinder und Babys im Wohnwagen

Als wir mit dem campen begonnen haben war unsere jüngste Tochter ein paar Wochen alt.

Babybett

Als unsere Tochter das erste mal dabei war, haben wir sie in der abgenommen Schale ihres Kinderwagens schlafen lassen. Dies geht aus unserer Sicht solange, bis das Baby eine Größe erreicht hat, wo es auch tagsüber nicht mehr in dieser Schale schläft, spätestens jedoch, wenn das Baby sich dreht.

Baby bis Kleinkind

Nun kommt der Umzug ins Stockbett. Unsere Tochter hat das untere Stockbett bekommen. Dieses hat von Haus aus keinen Schutz. Wir haben uns dann ein Klappbares Gitter gekauft welches unter die Matratze geklemmt wird. Dieses haben wir auf der ersten Reise benutzt. Da diese oftmals kürzer sind als die Einstiege in das Bett haben wir zusätzlich ein Netz gekauft. Wir haben uns für ein Anhängernetz mit engen Maschen entschieden. Dieses haben wir oben und unten mit Karabinern befestigt.

Bisher ist unsere Tochter einmal in diesem Netz gelandet, weil sie seitlich an ihrem Klappgitter vorbei gerutscht ist.

Sicherheit

Um das Netz im Notfall schnell öffnen zu können haben wir in unser Greifhöhe einen Gurtschneider liegen.

Weiteres Kind

Nachdem bei uns noch ein weiteres Kind unterwegs sind müssen wir nun etwas weiter denken unsere inzwischen zwei Jährige muss nun irgendwann nach oben ziehen, sie ist aber noch nicht in der Lage das Bett selbständig zu verlassen.

Wir wollen nun eine Latte unterhalb des Daches an den Schänken anbringen um dort zur Sicherheit wieder ein Netz einzuhängen, da ich nichts am Dach des Wohnwagens befestigen will. So wie ich diese Konstruktion fertig habe, werde ich diese hier beschrieben und zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.