Gehäkelt bis die Nadel glüht

Viele sprechen mich derzeit auf das Logo meines Blogs an. Es ist ein, von meiner Frau gehäkelter Schlüsselanhänger. Meine Frau häkelt seit einiger Zeit verschiedene Figuren und Landschaften.
Meine Frau hat mit diesem Schlüsselanhänger angefangen. Nach kurzer Zeit hat sie versucht einen größeren Wohnwagen zu häkeln. Als Vorbild diente ihr unser eigener Wohnwagen. Das Konzept, war hier ein Türstopper, also eine Füllung aus Sand oder Steinen.

In meinem „jugendlichen“ Leichtsinn, habe ich diesen bei mehreren Wohnwagenforen auf Facebook eingestellt. Ich habe damals einen Preis von 25€ festgelegt. Wir hätten nicht gedacht, dass sich jemand meldet. Bereits nach wenigen Minuten hatten wir mehrere Anfrage erhalten. Sehr schnell kam auch die Frage auf, ob die Möglichkeit besteht, die Fahrzeuge nach Fotos anzufertigen. Wir fanden diese Idee der anderen Camper sehr interessant. Nun kamen die Bestellungen an.

Die ersten Wohnwägen konnten bereits ausgeliefert werden. Mit den weiteren Bestellungen kämpft meine Frau weiterhin. Leider ist es, wie bei all diesen Projekten, sie brauchen Zeit. Meine Frau häkelt an einem Wohnwagen ca. eine Woche jeden Abend. Natürlich kann dies niemand bezahlen. Da es noch immer anfragen gibt, habe ich mich entschieden zum Ende dieses Artikels die Umfrage zu stellen. Ich möchte gerne wissen, ob meine Frau das häkeln fortsetzen soll.

Würdst Du Dir ein gehäkeltes Fahrzeug anfertigen lassen?

View Results

Loading ... Loading ...

1 thought on “Gehäkelt bis die Nadel glüht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.